Gewerbezeile 4 
A-9500 Villach 

Frierss Zentrale Villach: 
Tel: +43 4242 / 3040-0 
Fax: +43 4242 / 3040-21 

Frierss Feinkost und Großverkauf:  
Anfragen gerne unter: +43 4242 / 3040-45

Produkt

Kärntner Bienenhonig-Schinken

Diese Schinkenspezialität vereint sorgfältig ausgesuchte Qualitätsschinken heimischer Schweine mit echtem Bienenhonig. Feinwürzig und saftig.

 

Traditionell handgefertigt wird der Kärntner Bienenhonig-Schinken aus bestem, 100% heimischen Schweinefleisch verfeinert mit echtem Bienenhonig. Zart über Buchenholz geräuchert und schonend gekocht, überzeugt diese saisonale Spezialität mit leicht-süßlicher Honignote im Geschmack. Fein saftig und zart im Biss.

TIPP: Hervorragend fein aufgeschnitten auf delikaten Feinkostplatten.

 

Art.Nr.Artikel VerpackungGewichtMHD
1020Kärntner Bienenhonig-Schinken1/2 Stk. v.v.ca. 2,80 kg28 Tage

Gekühlt lagern bei +2°C bis +6°C.
Brennwert:643 kJ /154kcal
Fett:8,0g
- davon gesättigte Fettsäuren:3,2 g
Kohlenhydrate:1,4 g
- davon Zucker:1,2 g
Eiweiß:19,0 g
Salz:3,0 g
Ein Genuss

Echt frei von

  • laktose- und glutenfrei

  • frei von von Farbstoffen

Echte Handwerkskunst: Kochschinken

 

Familie Frierss pflegt Schinkentradition auf höchstem Niveau.

Erfahrene Schinkenmeister fertigen handwerklich mit größter Sorgfalt aus streng selektiertem, heimischen Schweinefleisch erstklassigen Kärntner Bauernschinken, Kärntnerland Schinken oder Kärntner Bergschinken, die mit traditionellen Gewürzmischungen verfeinert werden. Besondere (saisonale) Gourmetschinken veredeln sie raffiniert mit erlesenen Zutaten. Das bewährte Kochverfahren verleiht diesen Schinken ihre unverkennbare Saftigkeit und Zartheit im Biss. 

Was unsere Frierss Schinken so besonders macht?

  1. Nur frische, heimische Schweineschlögel sind die Basis für die Schinkenspezialitäten von Frierss. Familie Frierss vertraut auf Schweine von kleinstrukturierten Betrieben aus Kärnten, Steiermark und Oberösterreich. In der hauseigenen Zerlegeabteilung zerteilen die erfahrenen Fleischermeister diese fachgerecht nach genauen Spezifikationen in Edelteile, ehe sie fein zugeputzt werden. Erst nach einer genauen Qualitätskontrolle werden diese weiterverarbeitet. 

  2. Nach Familienrezept werden die Schinken gepökelt und mit speziellen Gewürzmischungen verfeinert. Manche traditionelle Gewürzmischungen stammen von Großvater`s Zeiten und sind seit Generationen ein gut gehütetes Geheimnis. Diese Gewürzkompositionen verleihen jedem einzelnen Schinken seinen unverwechselbaren Geschmack.
    Gourmetschinken werden mit erlesenen Zutaten veredelt, wie der Nock-Land Whiskyschinken mit Single Malt aus Bad Kleinkirchheim oder der Trüffelschinken mit fein gehackten, schwarzen Trüffeln. Mit großer Liebe zum Detail werden manche Schinken mit einer von Hand angebrachten Außenwürze vollendet.

  3. Anschließend werden die Schinken händisch in spezielle Formen eingelegt. Wichtig ist dabei die richtige Positionierung der Schinkenteile, um die konstante Qualität und Form der Schinken zu garantieren.

  4. Die Schinken werden sorgfältig am Punkt gekocht, dies erfordert höchste Präzision und ständige Kontrolle mittels modernster Steuerungstechnik. Denn die Temperatur während des Kochvorganges hat wie die Zeit entscheidenden Einfluss auf die Qualität des Schinkens. Im Anschluss werden manche, vor allem rustikale, Schinkenspezialitäten nach Kärntner Tradition zart über naturbelassenem Buchenholz geräuchert oder in Heißluft gebraten. Das vor Jahrzehnten bei Frierss speziell entwickelte Räucher-Kochverfahren verleiht den Frierss Schinken ihre unvergleichliche Saftigkeit und Zartheit im Biss.

  5. Erst wenn strengste Qualitätskriterien erfüllt sind, bekommen die Schinken das Frierss Etikett! Denn wo Frierss drauf steht, ist Qualität drin.

Weitere Spezialitäten:

Newsletter