Gewerbezeile 4 
A-9500 Villach 

Frierss Zentrale Villach: 
Tel: +43 4242 / 3040-0 
Fax: +43 4242 / 3040-21 

Frierss Feinkost und Großverkauf:  
Anfragen gerne unter: +43 4242 / 3040-45

Neues von Frierss

Frierss erhält DLG-Preis für langjährige Produktqualität

DLG bestätigt nachhaltige Qualitätsleistung bei Frierss

Für nachhaltige Produktqualität wurde Frierss von der DLG mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet, bereits zum zweiten Mal in der 120 jährigen Familiengeschichte.

 

Die regelmäßige Qualitätsleistung des Unternehmens bei den Internationalen DLG-Qualitätsprüfungen für Wurst und Wursterzeugnisse überzeugte die DLG-Experten-Jury. Für diese besondere Auszeichnung müssen Unternehmen fünf Jahre in Folge an den Internationalen Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel teilnehmen und pro Prämierungsjahr mindestens drei Prämierungen erzielen. Getestet werden die Produkte hinsichtlich Rohstoff, Verarbeitung, Konsistenz und Geschmack.

Wir sind sehr stolz über die Auszeichnung für unser nachhaltiges Qualitätsstreben von der unabhängigen DLG-Expertenjury, bereits zum zweiten Mal in der 120jährigen-Familiengeschichte. Beste heimische Fleischqualität und traditionelle Familienrezepte garantieren erstklassigen Geschmack, aktuell bestätigt durch diesen Preis.““ so GF Rudolf Frierss.

 

Zu den jährlich von DLG mit Gold ausgezeichneten Frierss Klassikern zählen die Kärntner Bergsalami, Kärntner Hauswürstel, Kärntner Schinkenspeck oder Kärntens Feinste Extrawurst ebenso wie feinster Kärntner Rohschinken „Prosciutto Castello“, Mortadella und die neue Trüffelmortadella.

Weitere News

Konsumenten wählen Frierss Schinken auf die Siegerplätze

Die große market-Innovationsstudie 2021 bestätigt mit dem 1. Platz höchste Kaufattraktivität für Frierss Zirbenrauchschinken aus KonsumentInnensicht, der 2. Platz ergeht an Frierss Kärntner Bauernschinken (Kat. Wurst & Schinken).

Zum Artikel:

Frierss präsentiert neue Zirbenrauchsalami

Mit der neuen Zirbenrauchsalami ist dem Kärntner Traditionsbetrieb Frierss ein handwerkliches Meisterwerk gelungen, das mit seiner wunderbaren Zirbenrauchnote Kenner und Genießer überzeugt. Zirbe in ihrer feinsten Form!

Zum Artikel:

Österreichs beste Bratwurst kommt von Frierss

Die Auszeichnung „Österreichs beste Bratwurst 2021“ geht an die Gailtaler Bratwurst mit Kärntner Schinkenspeck von Frierss, prämiert bei der nationalen Bratwurstverkostung vom Magazin „Zeit für GENUSS Grillen Sommer 2021“ des österreichischen Agrarverlages.

Zum Artikel:

Frierss gewinnt Österreichs "Produkt Champion Silber" mit Zirbenrauchschinken

Der „Produkt Champion Silber“ Österreich 2021 geht nach Kärnten! Frierss Zirbenrauchschinken wurde beim wichtigsten Innovationspreis für Fleisch- und Wurstwaren in Österreich in der Kategorie "Bedienung-Feinkost" ausgezeichnet.

Zum Artikel:

Foto Martin Hofmann

11 Goldmedaillen für Frierss Spezialitäten

Die hohe Produktqualität der Frierss Spezialitäten wurde aktuell mit 11 Goldmedaillen vom DLG-Lebensmittel-Testzentrum ausgezeichnet.

Zum Artikel:

Frierss präsentiert neue Produktlinie "Mit GRÜNZEUG" - vier Bratwurst-Neuheiten mit 30% Gemüse

FRIERSS präsentiert unter seiner neuen Produktlinie „Frierss mit GRÜNZEUG“ vier neue Bratwurst-Sorten mit 30% Gemüse und Fleisch aus Österreich, eine geniale Kombination aus 123 Jahre Wursttradition und innovativem Zeitgeist.

Zum Artikel:

Frierss eröffnet neues Feinkostgeschäft in der KÄRNTNEREI gemeinsam mit Wienerroither & Kaslab`n

Die "KÄRNTNEREI" in der St. Veiterstraße in Klagenfurt öffnet ihre Tore und begeistert mit ihren beeindruckenden Genussräumen alle Freunde des guten Geschmacks. Das kulinarische Gemeinschaftsprojekt der drei Kärntner Traditionsbetriebe Wienerroither, Frierss und Kaslab’n ist ein stilvoller Markt mit lässigem Shop-in-Shop-Konzept. Die Vitrinen sind delikat bestückt mit regionalen Produkten und Alpe-Adria-Feinkost, die zum Gustieren und Entdecken einladen.

Zum Artikel:

Familienunternehmen in 5. Generation

Seit 123 Jahren pflegt Familie Frierss höchste Kärntner Wurst- und Schinkentradition. Das Wissen und Know-How wird nun an die fünfte Generation weitergegeben.

Zum Artikel:

Newsletter