Gewerbezeile 4 
A-9500 Villach 

Frierss Zentrale Villach: 
Tel: +43 4242 / 3040-0 
Fax: +43 4242 / 3040-21 

Frierss Feinkost und Großverkauf:  
Anfragen gerne unter: +43 4242 / 3040-45

Neues von Frierss

DLG-Preis für langjährige Produktqualität für Frierss

DLG bestätigt nachhaltige Qualitätsleistung bei Frierss – Preisverleihung in Köln

Für nachhaltige Produktqualität wurde Frierss von der DLG mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet.

Die regelmäßige Qualitätsleistung des Unternehmens bei den Internationalen DLG-Qualitätsprüfungen für Wurst und Wursterzeugnisse überzeugte die Experten-Jury.


„120 Jahre Erfahrung, traditionelle Familienrezepte und heimische Rohstoffe garantieren erstklassigen Geschmack. Die aktuelle DLG-Auszeichnung für langjährige Produktqualität bestätigt die Spitzenqualität unserer Produkte“ so Rudolf Frierss stolz.

 

Preis für langjährige Produktqualität

Seit vielen Jahren lassen Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft ihre Produkte freiwillig durch die Sachverständigen der DLG hinsichtlich Rohstoffs, Verarbeitung, Konsistenz und Geschmack testen. Im Mittelpunkt der umfangreichen Tests steht die sensorische Produktanalyse, die eine objektive Qualitätsbeurteilung ermöglicht. Das DLG-Testzentrum ist europaweit führend in der Qualitätsbewertung von Lebensmitteln.

Um dieses Qualitätsstreben nachhaltig zu fördern, vergibt die DLG den „Preis für langjährige Produktqualität“. Unternehmen müssen fünf Jahre in Folge an den Internationalen Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel teilnehmen und pro Prämierungsjahr mindestens drei Prämierungen erzielen. Ab dem fünften erfolgreichen Teilnahmejahr wird der Betrieb mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet.


Familientradition mit Erfolg
Familie Frierss führt bereits in fünfter Generation den Villacher Traditionsbetrieb, der heuer sein 120. Jubiläumsjahr feiert und längst zu den führenden Qualitätsbetrieben der Wurst- und Schinkenproduktion Österreichs zählt. National bekannt ist Frierss vor allem für sein Sortiment an echten Kärntner Originalen, wie die Kärntner Bergsalami, die Original Kärntner Hauswürstel, den Kärntner Bauernschinken oder seinen Kärntner Schinkenspeck. Einzigartig ist das Sortiment an italienischen Spezialitäten, wie feinster Prosciutto Castello oder Mortadella, jährlich mit DLG Gold ausgezeichnet.

Weitere News

Goldregen für Frierss Spezialitäten

Ausgezeichnet mit 10 Goldmedaillen wurde Familie Frierss für die Spitzenqualität ihrer Spezialitäten vom DLG-Lebensmittel-Testzentrum.

Zum Artikel:

FRIERSS ist "Kärntens bestes Familienunternehmen"

Bereits zum 18. Mal zeichnet „Die Presse“ herausragende Unternehmen Österreichs in Familienhand aus. Der Landessieg in Kärnten ging an das Familienunternehmen Rudolf Frierss & Söhne, das bereits in fünfter Generation geführt wird.

Zum Artikel:

DLG-Preis für langjährige Produktqualität für Frierss

Für nachhaltige Produktqualität wurde Frierss von der DLG mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet.

Zum Artikel:

Frühstück bei Frierss

Bereits zum zweiten Mal hat der Villacher Feinkostspezialist Frierss Kärntens Top-Gastronomen und Hoteliers zum Frühstück bei Frierss geladen und seine Wurst- und Schinkenspezialitäten präsentiert. Ideal für jedes Frühstücksbuffet!

Zum Artikel:

Ausgezeichneter Frierss Beinschinken

Beim großen Falstaff Beinschinken-Produkttest wird Frierss Beinschinken mit 96 Falstaff Punkte und den 2. Platz prämiert.

Zum Artikel:

Frierss Spezialitäten im AUSTRIA House, Pyeongchang

Als offizieller Supporter des Österreicher Haus bei den Olympischen Winterspielen 2018 verwöhnt Frierss das österreichische Team sowie alle Gäste mit seinen Kärntner Spezialitäten.

Zum Artikel:

Frierss gewinnt "Produkt Champion"

Frierss gewinnt österreichweiten "Produkt-Champion" für seine Fenchelsalami (Kategorie "Theke") bei der AMA Meat Award Gala 2017!

Zum Artikel:

Frierss Festtagsspezialitäten

Zu den Festtagen soll nur das Beste auf den Tisch wie die delikaten Festtagsspezialitäten von Frierss. Echt ein Genuss!

Zum Artikel:

Newsletter