Gewerbezeile 4 
A-9500 Villach 

Frierss Zentrale Villach: 
Tel: +43 4242 / 3040-0 
Fax: +43 4242 / 3040-21 

Frierss Feinkost und Großverkauf:  
Anfragen gerne unter: +43 4242 / 3040-45

Neues von Frierss

Seit 125 Jahren ist das Kärntner Familienunternehmen Frierss bestens bekannt für seine hochwertigen Wurst- und Schinkenspezialitäten. Als Dankeschön für das Vertrauen gibt es ein großes Jubiläumsgewinnspiel.

Fleischer-Handwerk in 5. Generation

1898 gründete Urgroßvater Rudolf Frierss das erste Geschäft, als „erster Wursterzeuger in Villach“. Bereits damals legte er sein Augenmerk auf höchste Qualität und erhielt bei der Pariser Weltausstellung 1910 die erste Gold-Medaille.

Die zweite und dritte Familiengeneration setzten als „Österreichs Pioniere für besondere italienische Spezialitäten“ neue Maßstäbe in der Fertigung von Mortadella, Salami und Prosciutto mit Fleisch aus Österreich. So fertigt Frierss seit 40 Jahren erstklassigen Prosciutto Castello und seit mehr als 80 Jahren Österreichs einzige Mortadella. Ihr Ursprung lag in der geografischen Lage des Betriebes im Herzen der Alpe-Adria-Region und in Großvaters Leidenschaft zu Italien.

Der Durchbruch gelang der vierten Generation mit Rudolf und Kurt Frierss mit der erfolgreichen nationalen und internationalen Distribution der Kärntner Spezialitäten, wie Kärntner Bergsalami oder Kärntner Bauernschinken, sodass Frierss heute zu den führenden Wurst- und Schinkenspezialisten Österreichs zählt.

Mit Kurt Frierss jun., der bereits seit 30 Jahren im Bereich Produktion sowie Qualitätsmanagement tätig ist und 2021 sämtliche Agenden seines Vaters übernommen hat, und Christoph Frierss ist bereits die fünfte Generation am Werk. Er ist 2020 nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und dem Sammeln von Auslandserfahrung in das Unternehmen eingetreten und tritt die Nachfolge von seinem Vater Rudolf an, der seit vielen Jahrzehnten den Betrieb führt. Erfahrungen und Know-how im Wurst- und Schinken-Handwerk wird so innerhalb der Familie von Generation zu Generation weitergegeben.

Qualität und Regionalität

Familientradition, Qualität und Regionalität sind seit jeher fest in der Firmenphilosophie verankert. Bei Frierss umfasst der Begriff Regionalität seit Generationen das Festhalten an traditionellen Rezepten ebenso wie das handwerkliche Verarbeiten von ausschließlich heimischem Fleisch. 

Für nachhaltige Produktqualität wurde der Fleisch- und Wurst-Spezialist 2022 von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft DLG bereits zum fünften Mal in der Firmengeschichte mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet. Die regelmäßige Qualitätsleistung des Unternehmens bei den Internationalen DLG-Qualitätsprüfungen für Wurst und Wursterzeugnisse überzeugte die Experten-Jury. Zuletzt bestätigten 14 DLG-Goldmedaillen die Spitzenqualität.

Einzigartige Vielfalt

Mehr als 150 Wurst- und Schinkenspezialitäten fertigt Frierss in seinem Werk in Villach und in der Rohschinkenmanufaktur in Treffen, in der besondere Rohschinken wie feinster Prosciutto Castello, Kärntner Schinkenspeck oder luftgetrockneter Gebirgsschinken reifen. Das spezielle Mikroklima im Gegendtal, wo kühler Wind der Nockberge auf feucht-milde Seenluft vom Ossiacher See trifft, ist perfekt für die Reifung erstklassiger Rohschinken. Für beide Betriebe führt Frierss die Japan-Zulassung, die ob strengster Qualitätskriterien nur wenige Betriebe in Österreich haben.

National bekannt ist Frierss vor allem für sein Sortiment an Original Kärntner Spezialitäten, wie Kärntner Bergsalami, Original Kärntner Hauswürstel, Kärntner Schinkenspeck und Kärntner Bauernschinken, der seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Schinken in Österreichs Feinkosttheken zählt, ebenso wie eine der jüngsten Neuheiten: Frierss Zirbenrauchschinken.

Einzigartig sind die besonderen italienischen Spezialitäten, zu deren Klassikern 14 Monate gereifter Prosciutto Castello ebenso wie traditionell gebratene Mortadella oder delikate Edelschimmelsalami zählen, wie man sie sonst nur aus Italien kennt – allerdings mit heimischem Fleisch, eine Selbstverständlichkeit im Hause Frierss.

 

Frierss Spezialitäten werden im österreichischen Lebensmittel-Einzelhandel und -Großhandel, Feinkostgeschäften und Gastronomie sowie in den eigenen Frierss Fachgeschäften vertrieben. Frierss exportiert nach Deutschland, Kroatien, Serbien, Italien, Südkorea und seit mehr als 15 Jahren nach Japan.

Kärntens beste Feinkostgeschäfte

Tradition haben bei Frierss die eigenen Fleischerfachgeschäfte. Der ursprüngliche Stammbetrieb in der Klagenfurter Straße in Villach wird bereits seit 1898 als Filiale geführt. Besondere Bekanntheit erfährt Familie Frierss auch für ihr einzigartiges kulinarisches Konzept „Frierss Feines Haus“, das seit zehn Jahren zu den besten Restaurants Kärntens zählt (zuletzt 96 Punkte A la Carte) und kürzlich als „bestes Feinkostgeschäft Kärntens“ im Genuss Guide 2023 ausgezeichnet wurde. 2021 eröffnete Frierss seine erste Filiale in Klagenfurt in der Kärntnerei, einem kulinarischen Gemeinschaftsprojekt mit der Bäckerei Wienerroither und Kaslab‘ n. In wenigen Monaten wird Frierss am Benediktinermarkt ein zweites Feinkostgeschäft in Klagenfurt eröffnen, man darf gespannt sein!

Frierss feiert sein 125-jähriges Bestehen – und die Kunden feiern mit!

Als Dankeschön für das Vertrauen und die Treue der Kunden startet Frierss mit einem großen Jubiläumsgewinnspiel, bei dem man mit jedem Einkauf in den Frierss Feinkostgeschäften Sticker für den Jubiläumspass sammelt. Bis 31.12. heißt es regional einkaufen, genießen und gewinnen! Mit jedem abgegebenen Pass steigen die Chancen auf den Hauptgewinn: einen Traumurlaub für 2 Personen im Mountain Resort Feuerberg auf der Gerlitzen. Zusätzlich werden 125 Jubiläumspakete und Gutscheine monatlich verlost.

Weitere News

Das sind die Gewinner vom großen Frierss Jubiläumsgewinnspiel

Frierss feierte 125 Jahre Kärntner Wurst- und Schinkentradition mit einem großen Jubiläumsgewinnspiel! Jetzt stehen die Gewinner fest: Gratulation an die 125 Gewinner der Genusspakete und die Hauptgewinnerin aus Maria Elend!

Zum Artikel:

Der große Serien-Sieger beim internationalen Fachwettbewerb für Fleischwaren heißt Frierss

Mit 12 Gold-Medaillen und dem Seriensieg zählt das Kärntner Traditionsunternehmen Frierss zu den großen Gewinnern. Für die Spitzenleistung erhielt Frierss den Siegerpokal für die beste Serie im Bundesministerium.

Zum Artikel:

Kärnten-Urlaub gewinnen mit Frierss Kärntner Bauernschinken

Österreichs Lieblingsschinken genießen und mit etwas Glück beim Frierss Jubiläums-Gewinnspiel 1 Woche Urlaub am Bauernhof am Weissensee in Kärnten als Hauptpreis gewinnen, dazu weitere 100 Kärntner Jausen.

Zum Artikel:

Zum Feste nur das Beste - Qualität von Frierss

Jetzt ist die Zeit des Genießens: Wer noch auf der Suche nach regionalen Gustostückerl und besonderen Köstlichkeiten für die Festtage ist, wird bei Frierss in Villach und Klagenfurt bestens beraten.

Zum Artikel:

„Frierss am Markt" öffnet seine Türen

Der Benediktinermarkt in Klagenfurt hat sein neues Fleischerfachgeschäft mit toller Marktküche.

Zum Artikel:

Am 5.12. ist die Eröffnung von „Frierss am Markt" in Klagenfurt

Der Benediktinermarkt bekommt bald sein neues Fleischerfachgeschäft. Die Bauarbeiten sind abgeschlossen, ab 5.12. ist das neue Geschäft mit toller Marktküche geöffnet.

Zum Artikel:

Baustart vom neuen Fleischerfachgeschäft "Frierss am Markt"

Offizieller Baustart von „Frierss am Benediktinermarkt" in Klagenfurt

Der Benediktinermarkt bekommt bald sein neues Fleischerfachgeschäft. Die Bauarbeiten sind voll im Gange, Ende November ist die Eröffnung von "Frierss am Markt" geplant.

Zum Artikel:

Wir feiern 10 Jahre Frierss Feines Haus

Villachs kulinarischer Treffpunkt „Frierss Feines Haus“ feierte 10 Jahre und lud zu einem völlig ausverkauften Kulinarik-Event der besonderen Art mit tollen Gastköchen und Tastings von Spitzenproduzenten.

Zum Artikel:

Newsletter